DenkDichGlücklich-Preview

Aktualisiert: 7. Mai 2020

Dein Podcast für psychische Gesundheit und ein glückliches Leben


Hast Du Dich auch schon Mal gefragt, wie zum Henker man eigentlich so richtig glücklich ist? Ob man erst den Traummann haben muss, erst erfolgreich sein muss, erst reich sein muss? Sind alle Menschen in Beziehung mit Erfolg und Geld glücklich? Donald Trump hat all das- glücklich wirkt er auf mich nicht :-)


Möchtest Du mehr über psychische Erkrankungen wissen und wie sie behandelt werden?


In dieser Einleitungsfolge geht es darum, Dir eine Vorstellung davon zu vermitteln, worum es in diesem Podcast gehen wird.


Psychotherapie & Coaching


Es wird um Themen gehen, die zum einen aus dem Bereich der Psychotherapie kommen (Erklärungsmodelle für psychische Erkrankungen,Therapiemöglichkeiten und unterschiedliche Therapieansätze). Dabei möchte ich gern meine Erfahrung weitergeben, denn ich habe lange in psychosomatischen Kliniken und auch ambulant gearbeitet und möchte, wenn man so will, ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern:-) Warum? Weil ich glaube, dass psychische Themen Menschen sehr interessieren, aber der gesamte Bereich der Psychotherapie immer noch stigmatisiert wird und wenige offen darüber sprechen. Ich möchte das Thema psychische Gesundheit mehr in die Öffentlichkeit bringen.


Gleichzeitig geht es mir darum, wie sich Menschen grundsätzlich ein gesundes, glückliches und erfülltes Leben erschaffen können. Diesbezüglich habe ich sehr viel von gewissen Coaching Ansätzen gelernt, die ich gern mit Dir teilen möchte.


Wer bin ich?


Aber erstmal stelle ich mich kurz vor. Ich bin Verena, 40 Jahre alt, psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapeutin für Erwachsene) und Coach. Ich bin sehr glücklich verheiratet mit meinem Traummann und wir haben zwei kleine Kinder und wohnen in Kassel. Ich starte diesen Podcast, weil ich gerne eine Brücke schlagen möchte zwischen Psychotherapie und Coaching. Ich glaube nämlich, dass viele Menschen, die heute auf der Suche nach einem Psychotherapieplatz sind, nicht unbedingt eine Therapie brauchen, aber nicht wissen, was für andere Möglichkeiten es da draußen für sie gibt. Oder sie profitieren von der Therapie und könnten on top noch super von gewissen Coaching Ansätzen profitieren, um nicht "nur" gesund, sondern auch so richtig glücklich zu sein :-). Über das glücklich sein- mit sich, in Partnerschaft, im Leben, lernen wir Psychotherapeuten nämlich echt wenig.


Ich persönlich habe daher in den letzten Jahren Coachings genutzt, um in meinem Leben "aufzuräumen" und eine authentische Therapeutin sein zu können. Ich habe zu Beginn meiner beruflichen Tätigkeit vor ca. 10 Jahren gemerkt, dass es blöd ist wenn man einen Patienten vor sich sitzen hat, der einem von seinen Beziehungsproblemen erzählt und man denkt sich so "Ja, kenn´ ich, wüsste ich auch gern wie das anders geht." Und weil ich das so blöd fand und in meiner Ausbildung nichts darüber gelernt habe wie man z.B. eine glückliche Partnerschaft führt, habe ich mich im Coaching Bereich umgeschaut und bin bei der contextuellen Coaching Academie fündig geworden. Ich habe dort Seminare besucht, die ich einfach mal als Selbsterfahrung (eine Art Therapie, die Psychotherapeuten in ihrer Ausbildung durchlaufen müssen) bezeichnen würde.


Meine Absicht ist es, Menschen dabei zu unterstützen sich ein gesundes und glückliches Leben zu erschaffen. Dazu möchte ich all mein Wissen und meine Erfahrungen aus der Psychologie und der Psychotherapie (sowohl inhaltlich, wie z.B. was für Therapieansätze gibt es, wo sind die unterschiedlich und wie merkt man das in der Praxis, als auch strukturell, wie z.B. was ist der Unterschied zwischen einer stationären, teilstationären und ambulanten Psychotherapie oder wie kommt man schnell an einen Therapieplatz) und den Coaching Ansätzen mit Euch zu teilen.


Worum geht es konkret bei DenkDichGlücklich


Also worum geht es konkret?

- warum werden so viele Menschen heute psychisch krank?

- wie läuft eine Verhaltenstherapie ab

- Was passiert eigentlich wenn ich eine stationäre Therapie in einer psychosomatischen Klinik mache?

- Warum muss ich so lange auf einen Therapieplatz warten?


Und auch andere Fragen eher aus dem Coaching-Bereich, wie z.B.


- wie erschaffe ich mir eine glückliche Partnerschaft/ein glückliches Familienleben

- wie werde ich Vorwürfe an meine Vergangenheit/meine Eltern/Ex-Partner los

- wie komme ich aus diesem Stress- Hamsterrad heraus und habe weniger Stress


E wird auch Interviews mit Behandlern und Menschen geben, die entweder Psychotherapie und/oder Coachings gemacht haben und von ihren Erfahrungen berichten möchten!


Ganzheitliche Therapie


Es gibt noch einen weiteren Motivator für diesen Podcast :-) Ich glaube, dass es an der Zeit ist, dass sich etwas in unserem Gesundheitssystem ändert und ich möchte gern einen Beitrag dazu leisten. Ärzte werden in erster Linie dafür ausgebildet Krankheiten zu heilen. Das heißt, man schaut sich eine Erkrankung anhand bestimmter Symptome an, diese werden zusammengefasst zu Kategorien von Krankheitsbildern, um zu der Diagnose zu kommen, wonach sich dann die Therapie richtet. Genauso gehen wir auch in der Psychotherapie vor. Wir gucken uns die Symptome an, schauen zu welchen Krankheitsbild/ern sie passen und stellen eine Diagnose, wonach sich dann die Therapie richtet. Aufgrund der Diagnose haben wir einen klaren Behandlungsplan, wie wir in der Therapie vorgehen. Das ist ja auch gar nicht verkehrt und in vielen Fällen auch hilfreich. Es geht mir nur darum, dass das ganzheitliche bei diesem Ansatz etwas verloren geht.


In der Psychotherapie sollte es z.B. ja nicht nur darum gehen, dass man keine Depression oder Essstörung mehr hat, sondern vor ALLEM auch darum, herauszufinden, warum jemand überhaupt psychisch krank geworden ist und was er in seinem Leben ändern muss, um wieder richtig glücklich sein zu können. Und hier meine ich nicht, dass man nun lange die Vergangenheit aufarbeiten muss- auch wenn viele Therapeuten das heute immer noch machen- denn die ist sowieso längst vorbei :-), sondern zu gucken, was braucht er JETZT, HIER und HEUTE, um sich ein gesundes, vitales, glückliches, erfülltes Leben zu erschaffen. Ich glaube, dass NUR wenn sich jemand sein Leben so grundlegend anschaut und die Dinge verändert, die zu der Depression etc. geführt haben, kann er dauerhaft gesund sein. Und glücklich. Denn sonst hat man "nur" an den Stellschrauben der Depression gedreht und man hat z.B. den Arbeitsplatz gewechselt oder Denkmuster verändert, die Depressionen begünstigen oder ähnliches, aber wenn man nicht grundsätzlich weiß, was man im Leben braucht, um glücklich zu sein (UND vor allem WIE man das macht!), wird es schwierig mit dem dauerhaft gesund und glücklich sein. Oder man ist nicht mehr depressiv aber noch lange nicht glücklich :-) Auch irgendwie unbefriedigend, oder???


Im Grunde ist es doch so, dass auch mal abgesehen von den psychischen Erkrankungen, viele Menschen ihr Leben in einem Zustand von "Ja, läuft irgendwie..." zu leben scheinen und nicht von "hey cool, ich wach jeden Morgen auf und denke mir, was mache ich denn heute mit diesem schönen Tag?!"


Denn das ist etwas, was mir mit diesem Podcast auch wirklich am Herzen liegt. Ich wünsche mir, dass so viele Menschen wie möglich aufwachen und ihr Leben wieder als das GESCHENK betrachten, was es meiner Meinung nach einfach IST!!! Und es so zu leben, wie man es wirklich leben möchte.


Contextueller Coaching Ansatz


Und diesbezüglich habe ich sehr, wie ich finde, wertvolle Coaching Ansätze bei Stephan und Maria Craemer kennengelernt, Urheber des contextuellen Coachings, die inzwischen die contextuelle Coaching Academie an ihre Geschäftsführer Pat und Stefan abgegeben haben, aber immer noch sehr aktiv dabei sind ihre Philosophie weiterzugeben (s. links unter diesem Beitrag). Und so schließt sich wieder der Kreis- im Grunde kann man sagen, ist es ein fließender Übergang zwischen Coaching-Themen und Psychotherapie-Themen, genauso wie es auch ein fließender Übergang ist zwischen psychisch krank Sein und psychisch gesund Sein.


Im Grunde geht es hier um den Menschen, um Dich, als Ganzes. Ich möchte mein Wissen zur Verfügung stellen, um Dich zu unterstützen Dir ein glückliches und gesundes Leben aufzubauen- egal wo Du gerade stehst. Egal, ob psychisch krank oder gesund. Es geht einfach um die generelle Frage, was braucht der Mensch zum Glücklichsein- und glückliche Menschen werden auch weniger krank :-) Und wenn man psychisch krank ist, dann macht eine Psychotherapie natürlich auch oft Sinn, um aus bestimmten Dingen herauszukommen und dieser Podcast kann natürlich auch keine Therapie ersetzen- aber Du kannst ihn nutzen, um das richtige Angebot für Dich zu finden, Dich zu informieren und Input zu holen, wie Du nicht nur wieder gesund, sondern auch glücklich werden kannst.


Wenn Dich also diese Themen interessieren, fühl Dich herzlich eingeladen reinzuhören. Zu jedem Podcast wird es immer hier auch einen Blogartikel geben- hier reinzuschauen macht besonders dann Sinn, wenn ich viele Informationen mit Dir teile.


Es wird diesen Podcast jeden Dienstag geben, du findest ihn entweder auf meiner homepage, youtube, Deezer, Spotify oder Stitcher.


Ich hoffe, dass Dir mein Podcast gefällt und Du etwas damit anfangen kannst. Ich freue mich IMMER über Kommentare, die Du mir gern auf podcast.de dalassen kannst. Ich nehme auch Themenwünsche entgegen!


Viel Spaß mit DenkDichGlücklich!


Deine Verena


Links

https://contextuelleacademie.com/

https://dercontextuelleblog.de/craemer/










18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen