Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe, dt. Dichter, 1749–1832

Privatpatient & Psychotherapie

photo credits by Nina Dietrich

Warum behandle ich nur Privatpatienten?

Um mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen zu können, benötigt ein Therapeut neben der Approbation (der Erlaubnis in diesem Heilberuf tätig zu sein) auch einen Kassensitz.

Da ich auch im Coaching-Bereich tätig bin und Mutter zweier kleiner Kinder, möchte ich keinen Kassensitz haben. 

Warum finden Privatpatienten so schwer einen Psychotherapeuten?

✔ Weil Psychotherapeuten mehr Anfragen bekommen,  als sie abdecken können

✔ Weil Psychotherapeuten etwas mehr Geld für einen     Kassenpatienten bekommen

✔ Weil Psychotherapie in den privaten Versicherungen sehr unterschiedlich inkludiert ist, manche decken Psychotherapie gar nicht ab, manche im vollen Umfang wie bei Kassenpatienten oder etwas dazwischen.

✔ Weil Psychotherapeuten i.d.R. bei Privatpatienten einen ausführlichen Therapieantrag schreiben müssen und bei Kassenpatienten eine Kurzzeittherapie ohne Bericht möglich ist.

Antrag auf Psychotherapie

Bei der KK Konditionen für Psychotherapie erfragen

Alle Antragsformulare anfordern

 

- Antrag für Pat./Therapeut

- Konsiliarbericht (kurzer Bericht vom Hausarzt/Psychiater, um       

   organische Ursache für die Erkrankung auszuschließen)

- Bericht an den Gutachter (vom Therapeuten zu erstellen)

Therapeuten kontaktieren

Verena Wendt 2021